Portrait: Erzbischof Frederik Xavier Katzer    Seite 3
[zurück zu Seite 1]

Erzbischof Frederik Xavier Katzer und die Salvatorianerinnen

Johan Moris aus Belgien lieferte uns folgende interessante Information zum Wirken von Erzbischof Frederik Xavier Katzer:

"Gelegentlich seines Rombesuchs im Jahre 1895 erteilte Erzbischof F.X. Katzer den Schwestern des Göttlichen Heilandes (Salvatorianerinnen) die Erlaubnis in der Stadt Milwaukee eine Niederlassung zu gründen und dort die ambulante Krankenpflege auszuüben. In den darauffolgenden Jahren breiteten die Schwestern sich in den Vereinigten Staaten weiter aus.

Die Kongregation der Schwestern des Göttlichen Heilandes wurden 1886 in Tivoli von Johann Baptist (Pater Franziskus Maria vom Kreuze) Jordan (geboren 1848 in Gurtweil, Baden, und gestorben 1918 in Tafers, Schweiz) gegründet. Die erste Generaloberin war Therese (Schwester Maria von den Aposteln) von Wüllenweber (geboren 1833 in Mönchengladbach, und gestorben 1907 in Rom). Bereits 1881 hatte J.B. Jordan in Rom eine männliche Ordensgesellschaft, die Gesellschaft des Göttlichen Heilandes oder Salvatorianer, gegründet."