Katzer Families

Grab von Josef Katzer aus Schodelwitz (Siodlowice) Kreis Frankenstein (Zabkowice Slaskie) gefunden!


Jan Cornelis de Mik aus den Niederlanden berichtet:

"In den ehemaligen Schlachtfeldern des 1. Weltkrieges in Nordfrankreich hat mein holländischer Freund Maarten im Wald von Gesnes-en-Argonne ein unbekanntes Grab von 5 Soldaten gefunden.
Mein Freund, der in Nantillois (bei Verdun) lebt, sammelt, wie ich, Material über Soldaten aus dem 1. Weltkrieg. Er besitzt ein Museum in Nantillois:
https://www.facebook.com/1418Nantillois/timeline?ref=page_internal

Grabstein

Der Grund warum dieses Grab bis heute unbekannt geblieben ist, mag darin liegen, dass das Gebiet dünn besiedelt ist und es heutzutage verboten ist, Wälder und Felder der ehemaligen Schlachtfelder in Nordfrankreich zu durchsuchen.

Selbst dem deutschen “Volksbund” ist die Existenz dieses Grabes nicht bekannt und sie kennen auch diese Soldaten nicht. Wir können daher davon ausgehen, dass sie immer noch im selben Grab liegen, in dem sie 1914 bestattet wurden.

 

Grab

 

Da das schlesische Infanterieregiment 156 ein preußisches Regiment war, existiert kein Archiv dieses Regiments mehr. Diese Archive waren in Potsdam (bei Berlin) und wurden bei der Bombardierung Potsdams im 2. Weltkrieg zerstört."

Wenn Sie einen der genannten Soldaten kennen, setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

In der Pilgerkirche der polnischen Kleinstadt Bobolice (deutsch Bublitz) findet sich folgende Gedenktafel, auf der auch Josef Katzer aufgeführt ist:

Gedenktafel in Bobolice
(Bild mit freundlicher Genehmigung des Fotografen Krzysztof Ruchniewicz.)
(https://blogifotografia.pl/)

Jan Cornelis de Mik ist es gelungen, die Geburtsurkunde von Joseph Katzer zu bekommen.
Näheres über Herrn de Mik und seine Arbeit finden Sie auf seiner Webseite 'Genealogiehilfe'

In den Schlesischen Nachrichten berichtet Herr de Mik über seine Arbeit. Außerdem finden Sie darin ein Interview mit dem Forscher.

Den kompletten Artikel finden Sie mit freundlicher Genehmigung des Autors Damian Spielvogel hier.